Rezension "Firefight"

Anne M. | Montag, 22. August 2016 |


Originaltitel: Firefight - The Reckoners Book 2
Autor/in: Brandon Sanderson
Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2015
Seiten: 464
Preise: HC 17.99€ | TB 9.99€ | eBook 13.99€
Verlag: Heyne Verlag





„Selbst Tyrannen sind nicht unbesiegbar“

Zum Inhalt:
 Das scheinbar Unmögliche wurde vollbracht: Steelheart, der Herrscher mit den übermenschlichen Kräften, ist tot - besiegt von dem jungen David und den Rächern. Doch auch nach dieser Heldentat bleiben noch viele Rätsel ungelöst, und David braucht endlich Antworten: Woher kommen die sogenannten Epics? Und gibt es eine Zukunft für Davids Liebe zu einer von ihnen - zu Firefight? Eine abenteuerliche Suche in der Stadt, die einst New York hieß, beginnt...

Meine Meinung:
Nachdem mir "STEELHEART" schon so gut gefallen hat, war ich wahnsinnig gespannt auf Teil 2 dieser Trilogie und auch dieser Teil konnte mich absolut packen!

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht leicht. Die Geschichte beginnt zwar rasant und actionreich, allerdings erinnerte viel an den ersten Band, Meiner Meinung nach hätte man den 1. Teil der Geschichte ruhig kürzen. So dauerte es eine Weile, ehe ich wieder mitten im Geschehen war. Nachdem man also einige Hürden im Buch überwunden hatte, ging es wie gewohnt rasant und spannend weiter!

Der Schreibstil von Brandon Sanderson ist bildhaft und flüssig, dennoch sind einige Szenen für meinen Geschmack zu detailliert beschrieben worden. Besonders gefallen haben mir allerdings die Beschreibungen der Epic-Eigenschaften und was sie alles erschaffen können. Ich hatte oft das Gefühl alles bildlich vor mir zu sehen und statt einem Buch, eine Kinoleinwand vor mir zu haben. Das schafft nicht jeder Autor und ist meiner Meinung eine grandiose Leistung!

Brandon Sanderson hat außerdem Charaktere erschaffen, die durch ein oder zwei Eigenschaften für den Leser lebendig erscheinen. Er hat sie unglaublich gut ausgebaut! David war mir als Hauptprotagonist besonders sympathisch, da man ihn mit seiner interessanten Denkweise und seinem coolen und taffen Charakter einfach gern haben muss!

Weiterhin überzeugt das Buch durch die Welt, die Brandon Sanderson hier wieder erschaffen hat. Sie ist so gut durchdacht, so authentisch und so mitreißend, dass man dieses Buch nicht so schnell aus der Hand legen kann.

Fazit:
Der zweite Teil der Rächer Trilogie „Firefight“ hat mir wieder unheimlich gut gefallen. Das Buch ist spannend, actionreich, hat einen tollen Schreibstil, lustige Passagen und spielt in einer tollen Welt. Ich vergebe 4/5 Sterne!

★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen